Schallschutz-Normen / Vorschriften
Schweiz
Die Eidgenössische Lärmschutzverordnung (LSV) regelt den Schallschutz von Gebäuden. In der LSV wird Bezug auf die Schallschutznorm SIA 181 des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenvereins (SIA) genommen. Die SIA 181 definiert die Mindestanforderungen für Mietwohnungen und die erhöhten Anforderungen im Stockwerk-Eigentum sowie bei Doppel- und Reihen-Einfamilienhäusern. Als Bauherr oder Mieter haben Sie das Recht, dass diese Werte eingehalten werden. mehr »

Deutschland
Die DIN 4109 regelt den Schallschutz von Gebäuden. Die Anforderungsstufe an den Schallschutz ist mit dem Sachverständigen zu vereinbaren. Der gesetzliche Mindestschallschutz reicht fast nie.
 

Wichtig bei Bauverträgen

In der Schweiz sind die Anforderungen an den Schallschutz gegen Aussen- und Innenlärm vertraglich festzulegen; insbesondere die Anforderungsstufen (Mindestanforderung, erhöhte Anforderungen oder spezielle Anforderungen). Die entsprechenden Entscheidungen sind rechtzeitig zu treffen.

Infoblatt zu SIA 181

Stauffer SIA 181 2006-1 infoblatt

Infoblatt zur SIA 181 »

Schallschutz-Normen

Hier finden Sie Links für weitere Informationen zu Vorschriften, Normen und Prüfinstitute:

LSV »
SIA »
DIN »
IBP »
EMPA »

internetagentur JANIS